WhatsApp zahlt NICHT (”Dieses Baby ist blind”)

    • Hinweis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen Gast!
    Als Gast kannst du hier alles lesen, sollte das mal nicht gehen melde dich bitte bei mir.
    Was du nicht kannst ist:
    -Eigene Beiträge erstellen...
    -Auf Beiträge Antworten...
    -Beiträge mit einem *Like* oder *Unlike* beurteilen.
    -und vieles mehr...
    Daher Registriere dich doch, das geht auch mit einem Facebook Login. LOGIN KLICK...oder NEUES KONTO ERSTELLEN

    • WhatsApp zahlt NICHT (”Dieses Baby ist blind”)

      Ein WhatsApp Kettenbrief geht um die Welt: „Dieses Baby ist blind!“ Ferner behauptet dieser Kettenbrief
      eine schier wahnsinnige Selbstlosigkeit von WhatsApp.


      Der Messengerdienst würde die Menge der Verteilungen des Fotos zählen und dann die Operation bezahlen.

      Schlichtweg irrwitzig, jedoch wird dieses Bild weltweit in Form eines Kettenbriefes versendet und ist auch bereits in verschiedenen Sprachen aufgetaucht.


      Es handelt sich dabei um dieses Bild:




      Zu dem Bild findet man meist folgenden Text:

      Die WhatsApp-Nachricht als Wortlaut: “Dieses Bild unbedingt weiterschicken! Dieses Baby ist blind.
      WhatsApp zählt wie oft es geteilt wurde und bezahlt dann die Operation!”


      Das stimmt nicht!

      Es gibt bei WhatsApp keinen Mechanismus (zumindest keinen Offiziellen) der es möglich macht zu kontrollieren,
      wie oft eine Nachricht, mit selbigen Inhalt, weitergeleitet wurde! Diese Art der Behauptungen kennen wir bereits von Facebook.
      Auch auf Facebook werden immer wieder Bilder von Kindern geteilt, bei denen angeblich dann durch Facebook die
      verschiedenen Operationen für diverse Erkrankungen bezahlt wird.

      Das stimmt alles nicht! Bei Facebook handelt es sich zumeist um reine Likegeilheit.
      Bei WhatsApp wiederum kann man keinen Like hinterlassen, hier müssen andere Motive der Antrieb sein.

      Wer ist das Kind?

      Leider war es uns bis dato nicht möglich, das Kind im Netz ausfindig zu machen. Wir können zumindest im Moment nicht sagen,
      um wem es sich hier handelt.

      Das einzige Foto, welches wir gefunden haben, war ein YouTube-Vorschaubild aus dem Jahr 2013.
      Es handelt sich dabei aber auch lediglich um ein Vorschaubild, denn das Bild taucht in dem Video nicht auf.



      Nicht relevant!

      Es ist in Wahrheit auch nicht relevant, denn es handelt sich hierbei um einen Fake bzw. Kettenbrief, der von vorne bis hinten NICHT STIMMT!



      Unterbrich die Kette!


      Sende dieses Bild einfach nicht weiter, denn es hat letztendlich keine negativen Konsequenzen, wenn keine weitere Verteilung stattfindet.

      Ein Weiterverbreiten trägt lediglich dazu bei, bei anderen Empfängern für Unwohlsein, Angst und Unsicherheit zu sorgen
      und solche Nachrichten über einen langen Zeitraum am Leben zu erhalten.

      Quelle: mimikama.at
      :Schweiz140610: :Schweiz140610: